SCHNITTSTELLENABLÖSUNG DURCH SEDEX BEIM BSV

«Die realisierte SEDEX-Lösung ist einfach, zuverlässig und benutzerfreundlich. Die aktive Unterstützung durch den REXULT-Berater hat wesentlich dazu beigetragen, dass sämtliche Projektziele erreicht werden konnten. Herzlichen Dank für die kompetente, effiziente und pragmatische Herangehensweise – ich werde gerne bei nächster Gelegenheit wieder auf euch zählen! » Marc Uldry, Projektleiter Bereich Internationale Digitalisierung.

Icon Kunde

Ausgangslage 

Icon Ausgangslage

Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) wickelt die Anträge zur Weitergeltung des schweizerischen Sozialversicherungsrechts während einer vorübergehenden Tätigkeit im Ausland in der elektronischen Geschäftsverwaltung der Bundesverwaltung (GEVER) ab. Nach der Registrierung der Anträge in GEVER werden die Daten automatisiert in die Fachanwendung ALPS (Applicable Legislation Portal Switzerland) übertragen. Ist die Bearbeitung abgeschlossen, sendet ALPS die Daten zwecks Archivierung zurück ins GEVER-System.

Der Lebenszyklus der Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen GEVER (Acta Nova) und ALPS lief per Dezember 2021 aus und es musste auf diesen Termin hin eine neue Schnittstellen-Lösung basierend auf den eCH-0147-Kommunikationsvorgaben über SEDEX (Secure Data Exchange) implementiert werden.

Nutzen

Die Entwicklung und Einführung der neuen SEDEX-Schnittstelle beinhaltete unter anderem folgende Tätigkeiten:

  • Analyse der IST-Situation, Abklärung von neuen Anforderungen, Definition SOLL-Situation, Identifikation von Verbesserungspotential
  • Grundsetup der Architektur- und SEDEX-Geschäftsfälle
  • Entwicklung der Basis-Paket-Inhalte zur Kommunikation zwischen Acta Nova und ALPS auf Basis von eCH-0147
  • Konfiguration Acta Nova mit den entsprechenden SEDEX-Parametern, Fachdaten, Prozessen und Suchabfragen
  • Transporte und Konfigurations-Tests auf den verschiedenen Systemumgebungen
  • Durchführung von End-to-End-Tests, Dokumentation, Einführung inkl. Benutzerschulung
  • Sicherstellung des 2nd/3rd Level Support

Zwecks Sicherstellung der Releasefähigkeit wurde die neue Schnittstelle mit Acta Nova-eigenen Bordmitteln umgesetzt. Mit den neu eingeführten Automatismen zur vereinfachten Bedienung und der gleichzeitigen Erhöhung der Datenqualität schafft das realisierte Lösungskonzept einen klaren Mehrwert für den Kunden.

Bei der Entwicklung wurde stets darauf geachtet, die Anzahl Klicks möglichst tief zu halten. Layout und Benutzerführung wurden zur Stärkung der Benutzerakzeptanz ähnlich der alten Lösung gehalten. Ein besonderes Augenmerk wurde daraufgelegt, dass mit der neuen Lösung der automatisierte Prozess für den Benutzer nachvollziehbar bleibt.

Dank der Erfahrung von REXULT in der Anbindung von Fachanwendungen im GEVER-Umfeld, konnte diese Herausforderung erfolgreich gemeistert und die noch ausstehende Hersteller-Dokumentation kompensiert werden.

Icon Nutzen


Ansprechpartner

Bild des REXULTERS Lorenz Zimmermann
Lorenz Zimmermann
Senior Berater, Mitglied der Geschäftsleitung, Mandatsleiter

Mandatsmitarbeitende

Lorenz Zimmermann

Branche

Öffentliche Verwaltung

Kompetenzen

eGovernment

GEVER

Business Analyse & Requirements Engineering
  
Change Management